2013-02-13

Ich würde gern Briefe schreiben.
Seitenlange Briefe, unzählige Papiere gefüllt mit Tinte, mit Worten, Gefühlen und Gedanken, Bitten und Erklärungen. Briefe, die beginnen mit "Wie geht es dir? Mir geht es gut.". Vielleicht. Briefe mit allen Wahrheiten, die so anders sind als jene, von denen gedacht wird, das seien sie. Dabei sind die schönen Wahrheiten bloß große Lügen. Briefe voll Schwarzmalerei und solche mit Worten aus riesigen Farbpaletten, ein Regenbogen aus Buchstaben, der sich über Blätter zieht und an dessen Ende zauberhafte Abschiedsformeln in Gold stehen. Ernst gemeinte. Ich würde gern Briefe schreiben an alle, die ich kenne. Oder immerhin an jene, die mein Herz kennt. Gut zu kennen meint. Menschen, die mich berührt haben und solche, die ich berühren möchte. Menschen aus meiner Vergangenheit, die schon beinah verblasst sind, ich will ihre Konturen nachzeichnen in meinem Gedächtnis, und durch Worte meinerseits will ich auch in ihrem Erinnern wieder Gestalt annehmen. Ich will Menschen schreiben, die mich inspiriert haben und beeinflusst, bestärkt und verändert, zerbrochen und beeindruckt. Möchte ihnen danken dafür, danken, dass sie atmen. Gäbe es sie nicht, wäre ich nicht, wie ich jetzt wäre. Auch wenn ich nicht froh oder stolz oder glücklich bin über das, was ich bin, will ich ihnen danken. Lieber werde ich durch Bindungen verletzt, als überhaupt keine gehabt zu haben. Ich will Menschen meine Worte zukommen lassen und noch so viel anderem. Anderen Wesen, den Elementen, verschiedenen Phänomenen, allen möglichen Wundern. Ich würde gern Briefe schreiben an die Musik, an das Meer, an die Nachtluft, an das Feuer, an Rasierklingen, an die Sterne, an Zigaretten, an mein Bett, an die Entfernung, an meine drei Lieben im Haustierhimmel, an Gott, an Zimt, an die Angst, an Gänseblümchen. An alle Dinge, die mir etwas bedeuten, ob im positiven oder negativen Sinne. An alle Dinge, die mir wichtig erscheinen, für die ich Hass und oder Liebe und Gedanken übrig habe. Ich würde gern Briefe schreiben und mich mitteilen. Über alles mögliche. Will die Worte fließen lassen aus meinem Herzen und meinem Kopf durch meine Finger auf das Papier. Ich würde gern Briefe schreiben. Briefe, in denen ich erkläre, wer ich war, wer ich bin, wer ich sein möchte, wie und was und warum. Ich habe Papier da und jede Menge Stifte, ich besitze die Fähigkeit, einen Stift in der Hand zu halten, aufzusetzen und Buchstaben zu schreiben, die in bestimmten Konstellationen Sinn ergeben. Ich würde gern Briefe schreiben. 
Aber wie ich anfangen soll, über etwas zu schreiben, wovon ich kaum Ahnung habe, das ist mir schleierhaft. Wie soll ich über mich schreiben, wenn ich nicht weiß, wer wie was warum das ist?

Kommentare:

Laura hat gesagt…

wie schön! das hat mich dazu inspiriert mal wieder zu schreiben ... zu schreiben im Sinne von Tinte auf Papier. Das ist einfach ein wunderschöner Text ♥ Worte können so viel sein. Sie können verletzen, sie können heilen, sie können bezaubern, sie können erschrecken. Ich liebe das Schreiben, man hat viel mehr Zeit nachzudenken bevor man etwas wirklich zu Papier bringt. Es ist so anders als belangloses Gerede. Schreiben ist tiefer, Texte berühren :) Ich werde wohl einige Briefe verschicken!

Lina hat gesagt…

Das klingt so wundervoll.
Ich schreibe eigentlich relativ viele Briefe. Ich würde dir auch gerne schreiben. Ich schreibe nicht so zuverlässig, aber ich antworte doch immer, manchmal braucht es Zeit.
Briefe sind etwas so wunderschönes.
Ich danke dir für diesen Text, dein Talent ist unglaublich groß, die Worte hier waren mal wieder so erstaunlich, dass ich ganz atemlos bin. Du bist so gut im Worteweben, liebe Mary. Du bist eine ganz, ganz tolle Künstlerin.
Lina♥

Lina hat gesagt…

wieso hast du deinen facebook account denn deaktiviert?
ich war erst ganz verzweifelt, als ich dir nicht mehr antworten konnte.
Ja, ich bin wieder da, und du brauchst mir wie immer nicht danken, du Wunder.
Ja, das Skifahren hat gut getan.
Und mal wieder alleinsein diese zwei tage jetzt tut es auch.
Ich umarm dich zurück und freu mich auf deine rückkehr in facebook ;)
du machst diese welt ein ganzes stück besser, weißt du.
Lina♥