2012-07-31

Wenn die Abenddämmerung den Tag ablöst und die Dunkelheit der Nacht ankündigt, scheint alles viel intensiver um mich herum. Die Konturen sind klarer, schärfer, Farben kräftiger, prächtiger. Die sanften Formen der Farbverläufe, die Wattewolken am Himmel, so real, die harte Wirklichkeit legt sich so sachte nieder, scheu in ihrer atemberaubenden Ästhetik. Die gesamte Natur überstrahlt den scheinbaren Glanz der künstlichen Stumpfheit, von Menschen Erbautes, das verblasst, einfach überschattet wird von den rosa und silberweißen Wolken. Sie formen Wellen, die Monotonie wegwaschen, Wesen, die von Feenstaub leben und die Boten von Schutzengeln sind, Gebilde, die Träumen als Wohnort dienen. Die verändern sich ständig, es wachsen Arme und Hände, es mischen sich neue Farben dazu, Teile verwehen, Tiere tun sich zu Herden zusammen. Der Abschiedsgruß der Sonne versetzt Wolkenberge und öffnet Himmelstore, erhellt die Welt, gibt sich schließenden Blüten Gute-Nacht-Küsse, zieht neue Bahnen über uns
und lässt mich ein paar Augenblicke unsterblich fühlen.

Kommentare:

mademoiselle riot hat gesagt…

Wow, der Text ist wirklich gut!

fairytaleprinces buy whores hat gesagt…

wunderschön wie du mit den worten spielst. ganz viel respekt und liebe an dich

N.† hat gesagt…

wenn ich deine texte lese,
erscheine mir oft bilder vor meinen augen,
ich halte mich daran fest,
halte mich an deinen worten fest,
dein blog ist und bleibt einmalig.

N.† hat gesagt…

endlich habe ich die zeit gefunden,
dir worte zu schenken,
die worte, die verdient hast.
lauter warme worte,
die dich wärmen wenn du frierst.
ich weiß nicht ob ich schönheit in mir habe. irgendwie kann ich diese worte nicht in mein herz lassen, weil mein kopf diese worte, dieses kompliment nicht akzeptieren kann.
dank dir fühle ich mich nicht allein. dank dir fühlte ich mich sicher, und geborgen. du hast die gabe wärmende gefühle in deinen worten zu verstecken. ich finde sie jedes mal, und ich merke wie mein herz immer höher schlägt.
es gibt lauter schöne lieder von paramore. die sängerin, hayley williams, ist einmalig und strahlt so viel schönheit aus, obwohl sie nicht viel macht. sie ist einfach sie-selbst und das ist das schöne. zu viele menschen verstellen sich, um anderen menschen zu gefallen. bist du auch so ein mensch? verstellst du dich oft?
ich weiß, ich sollte die vergangene zeit ruhen lassen, aber das kann ich noch nicht. ich schaffe es nicht die bilder in meinen kopf zu löschen, wie sehr ich es auch versuche.
es kann sein das ich stark bin,
ich kann es nicht genau sagen,
ich möchte das Leben nicht gewinnen lassen. Ich will das Leben leben, was mich glücklich macht. Auch wenn es noch Jahre dauern wird.
Ich weiß nicht wer in diesen Kampf gewinnt. Vielleicht keiner. Vielleicht gibt es keinen Verlierer, und auch keinen Gewinner.

N.† hat gesagt…

ich habe gerade gesehen, dass du auch den Musiker Curse magst. Ich habe ein schönes Lied von ihm gefunden. Vielleicht magst du es auch.

http://www.youtube.com/watch?v=Pzwsnn7RcvU

mia nicholas hat gesagt…

wunderschönste mary, deine worte gelingen durch meine augen direkt in mein herz, welches immer mehr erwärmt, von wort zu wort und mittlerweile droht es überzubrodeln. deine worte sind wunderschön,wie von einem engel.

nini hat gesagt…

Richtig richtig schöner Blog! Ich liebe es, deine Texte zu lesen.
Ich hab dich für einen Blogaward nominiert. Wenn du magst, kannst du ja mal auf meinem Blog vorbeischauen :)
-> http://herjeminee.blogspot.de/

lauraluisa hat gesagt…

Du schreibst verdammt, verdammt gut! :-) Es ist so schön, so etwas zu lesen♥