2012-08-12

Träume sind wie Fäden aus Spinnennetzen. Sorgfältig gewebt aus glitzerndem, seidenen Stoff, so zart und fein, kaum zu sehen und trotzdem da. Wenn die Sonne den Morgen ankündigt und der schimmernde Tau die Gespinste überzieht, ist die Nacht entschwunden, die Zeit der Traumreisen ist vorbei. Menschen treten aus ihren Häusern in den Alltag, machen sich auf den Weg, das selbe zu tun wie am vorigen Tag und dem davor und dem vor einem Monat. Das einzige Ziel vor Augen ist, den Tag hinter sich zu bringen, um im Schlaf erneut aus der Realität fliegen zu können. In Vergessenheit geraten sind die großen Ereignisse, die einst erreicht werden wollten: Beförderung, Wunschberuf, künstlerische Karriere, Weltreise. Zu weit weg, zu unrealistisch, nur dumm, sagen sie, und bemerken nicht, wie sie die Gartenpforte, die Autotür öffnend einen unscheinbaren und doch wichtigen, schönen Spinnenfaden zerreißen. 
Sollten wir nicht achten auf unsere? 
Es ist so leicht, sie zu vergessen, 
so schwer, an sie zu glauben, 
und viel zu schnell können sie kaputtgemacht werden.

Kommentare:

N.† hat gesagt…

ich weiß nicht wie du das immer wieder schaffst. du schreibst so wundervoll. du verzauberst mich immer wieder.
ich wünschte, ich könnte diese gefühle ins lagerfeuer schmeißen.
es wäre besser. man könnte vielleicht ein bisschen leichter leben.
ich würde dir immer wieder zurückschreiben. ich wüsste gar nicht, warum ich das nicht machen sollte.
oh, oh, oh. gefallen dir denn deine dreads? also mir gefallen sie sehr gut. sie stehen dir. es ist ein schönes markenzeichen.
frei sein, das wäre ein schönes gefühl. hast du dich irgendwann schonmal frei gefühlt?
atme aus,
atme ein,
ich hoffe die sonne scheint heute nur für dich.

N.† hat gesagt…

http://www.youtube.com/watch?v=UN-TuLIhhOk&feature=related

und noch ein schönes lied,
für ein sonnigen tag.

loony hat gesagt…

oh, da spinnt ja jemand immer schönere Weben von Worten zusammen. wie geht das?

Nils hat gesagt…

dein stil gefällt. hätte ich diese gedanken, würde ich genauso schreiben. vielleicht sind wir verwandt.