2011-09-19

neunzehnter

mooontag, bah! es war nix besonderes los. schule (lateinarbeit-okay, sonst-langweilig) zu hause rumgechillt-abends laufen-wieder chill'n. peace.
ich bin echt keine gute läuferin. am schlimmsten ist mein blut, das mir so schnell ins gesicht schießt, deshalb bin ich auch froh, dass ich fast immer alleine laufe und nicht in der stadt wohne. okay, ich laufe an der bundesstraße lang, aber die autofahrer gucken eh nicht. und wenn, seh ich deren reaktionen nicht, außerde werd' ich nie einen davon wiedersehen. es fällt mir schwer, einen regelmäßigen atem zu erhalten, wenn ich musik höre, da jeder song einen anderen beat hat, alle vier minuten ändert sich also der takt und damit mein lauf- und atemrhythmus. dadurch kommen manchmal die seitenstechen, aber ich laufe nicht ziemlich lange, daher geht das schon. ohne ohrstöpsel geht's nicht mehr, das ist meine motivation. wie im gesamten leben. stell dir mal vor, alles wäre ohne melodie, gesang, ohrwürmer, radio. und auch die durchhänger beim laufen weisen parallelen zur realität auf. manchmal ist da einfach der punkt, wo man sagt 'ich kann nicht mehr', einem die puste ausgeht, der druck zu groß ist, man sich einfach nur noch fallen lassen will. aber dann siehst du dein ziel in der ferne, eigentlich nur ein paar schritte entfernt und ein lautes 'jetzt bloß nicht aufgeben!' hallt in deinem kopf. und du beißt die zähne zusammen, bündelst deine gesamte energie und mit dem ziel vor augen und antreibenden beats und worten in den ohren geht es weiter. bis du angekommen bist. und alles ist gut.



ich liebe es, mit lieben leuten über das leben zu philosophieren

Kommentare:

fuckin' perfect. hat gesagt…

wuhi;wie du das beschrieben hast mit dem ziel und nicht aufgeben. das ist toll;und du hast so recht.♥

loony hat gesagt…

richtig schoen geschrieben, mary :) xx

feder im wind hat gesagt…

du schreibst richtig gut! hast eine neue leserin vielleicht gefällt dir ja mein blog auch! :)

Patrick hat gesagt…

Vielen dank ;) Eine Verschnaufspause bräuchte ich echt mal....ich bin übrigens auch ein schlechter Läufer. Schön geschrieben.